Praxisfotografie

Wie Patienten heute Ärzte suchen – und wann sie dabei Ihre Praxis wählen.

Ich möchte Ihnen von einem Erlebnis erzählen, was ich letzte Woche hatte.

Neulich suchte Christian, ein guter Freund von mir, dringend nach einem Heilpraktiker. Was tat er? Genau: Er googelte. Sie werden es sich schon denken: Die Ergebnisliste war lang.

Klar, Christian schaute sich zuerst die ersten Treffer an. Doch von diesen Ergebnissen war er irgendwie nicht begeistert.

Er schaute ein bisschen weiter unten auf der ersten Ergebnisseite und klickte auch dort auf die entsprechenden Websites. Doch immer noch war er nicht 100% überzeugt.

Er schaute weiter. Schließlich macht er den Termin bei einem Heilpraktiker, der auf der zweiten Seite bei Google stand – und nicht einmal ganz weit oben auf Seite 2!

Er ging zum Termin und war begeistert. Er hatte genau den richtigen Heilpraktiker für sich gefunden.

„Aber wieso um alles in der Welt hast Du genau diesen Heilpraktiker ausgewählt?“, fragte ich.

Seine Antwort war eigentlich ganz einfach.

Manche Seiten sahen einfach „seltsam“ aus, er fand sich nicht zurecht, es gab wenig konkrete Inhalte.

Andere Top-Listings bei Google hatten zwar irgendwie aufwändig gestaltete Seiten, die ziemlich schick aussahen. Aber die waren ihm zu „clean“, die Fotos wirkten „standardmäßig“, er konnte sich kein Bild von der Praxis und seinem zukünftigen Heilpraktiker machen, es war ihm zu unpersönlich.

Und dann sagte Christian etwas, das wirklich den Nagel auf den Kopf trifft:

Wenn ich einen Arzt im Netz suche, ist das doch wie Online-Dating – ich will nicht irgendwen treffen, ich will jemanden, der so aussieht, als könne er zu mir passen. Und wenn der Arzt auf dem Bild nicht persönlich überkommt, wenn er mir nicht sympathisch ist oder gar kein Bild da ist – dann will ich den auch nicht treffen. Schließlich muss man mit seinem Arzt auf einer sehr persönlichen Ebene sprechen können.“

Sie wissen es am besten: Ärzte sind so ziemlich die persönlichsten Dienstleister, mit denen wir in unserem Leben zu tun haben. Wir wollen, dass sie uns verstehen. Wir wollen, dass sie kompetent sind. Wir wollen, dass sie uns sympathisch sind.

Hand aufs Herz: Wie oft haben Sie schon einen Kollegen nicht mehr aufgesucht, weil irgendeiner dieser Aspekte nicht stimmte?

In unserer digitalen Ära haben wir als Patienten einen entscheidenden Vorteil: Wir können uns vorher informieren. Wir sind nicht länger nur auf Empfehlungen angewiesen oder darauf, Ärzte zunächst persönlich aufzusuchen. Wir googeln.

Das bedeutet: Wir entscheiden uns nach einem flüchtigen Eindruck, den wir auf der Homepage von einer Praxis, von unserem zukünftigen Arzt haben.

Studien zufolge haben Sie nur etwa 2 Sekunden, um die Aufmerksamkeit des Besuchers zu fesseln. Nur zwei Sekunden!

In diesen zwei Sekunden wird Ihr Website-Besucher keinen ausführlichen Text mit Ihren Angeboten lesen.

Er wird auch nicht Ihre Biografie und Ihre Referenzen lesen.

Nein.

Er wird sich Bilder anschauen.

Nur dann, wenn diese Bilder ihm auf den ersten Blick sagen: Das ist eine sympathische, kompetente Praxis, in der ich mich wohlfühle – nur dann wird er Ihre Inhalte genauer lesen. Nur dann wird er am Ende ein Patient in Ihrer Praxis.

Nur: Wie erreichen Sie es, dass Interessenten Ihre Praxis auf den ersten Blick als sympathisch und kompetent wahrnehmen?

Schauen wir uns an, was man alles falsch machen kann, wenn es um die Bildsprache der eigenen Praxis geht.

Zunächst einmal benötigen Sie ein zeitgemäßes Portrait. Ein Bild, das 1990 als ästhetisch gelungen wahrgenommen wurde, wirkt heute altbacken und antiquiert.

Die harte Wahrheit ist: Altbacken wirkende Portraits führen zu entsprechenden Asssoziationen. Ist das Foto altmodisch, denke ich als Besucher im Zweifel: Dieser Arzt ist nicht auf dem aktuellen Stand. Der Super-GAU für Ihre Außenwirkung also.

Sie benötigen Bilder, die ein harmonisches Gesamtbild zeigen. Viele Praxen verfahren so: „Nicole, denkst Du noch dran, ein Bild von Dir zu schicken für die Website?“

Klar. Das ist einfach: Jeder Mitarbeiter schickt ein Foto von sich, das ihm gefällt.

Als Praxis haben Sie aber eine Corporate Identity. Als Team bieten Sie Ihren Patienten eine gesundheitsbezogene Dienstleistung. Gute Bilder für Ihre Onlinepräsenz zeigen Sie als Team – mit harmonischen Bildmaterial, das Ihre Philosophie, Ihre Identität als Praxis herausstellt.

Sie benötigen Bilder, die persönlich sind – nicht privat. Dass Sie sich von Ihrer persönlichen Seite zeigen möchten und ein Foto von sich auf Ihrem letzten Segeltörn veröffentlichen, ist gut gemeint. Doch Ihre Patienten müssen Sie in Ihrer Rolle als Arzt verstehen und erkennen. Sie als Arzt sind nicht unbedingt Sie als Segler. Business-Fotos für Ihre Praxis müssen auch den Kontext „Praxis“ und „Gesundheit“ authentisch mit repräsentieren.

Sie brauchen elegante Fotos – aber nicht dieselben wie Ihre Konkurrenz. Viele Praxen setzen auf ihren Homepages auf Stockphotos, Fotos aus kostengünstigen Fotodatenbanken also. Das Problem: Der Arzt zwei Straßen weiter nutzt womöglich dieselben Fotos.

So schön die Fotos aus den Datenbanken auch sind: Sie sind nicht persönlich. Der Patient findet die abgebildete Situation nicht wieder, wenn er die Praxis aufsucht. So schaffen Sie keine Nähe, kein Vertrauen. Zeigen Sie darum immer auch authentisches Bildmaterial aus Ihrer Praxis, aus Ihren Räumen!

In einem Satz gesagt: Um heute hervorzustechen, brauchen Sie authentische, individuelle Bilder.

Das ist vielleicht der beste Punkt, um mich Ihnen vorzustellen.

Mein Name ist Oliver Reetz. Seit 2006 unterstütze ich unter anderem Arztpraxen, Anwälte, Kanzleien, Unternehmen und Prominente aus der Medienlandschaft bei einer authentischen und positiven Außendarstellung. Ich arbeite für Unternehmen wie z.B. Siemens, Kühne+Nagel, Volkswagen Immobilien und viele weitere. Schauen Sie auch gerne auf meine Website www.oliver-reetz.de, dort finden Sie viele meiner Arbeiten.

Sie fragen sich nun sicher, was genau ich Ihnen anbieten möchte.

Ich entwickele eine Bildsprache für Ihre Praxis, die zu Ihrer Philosophie passt und Sie unverwechselbar macht.

Ich fotografiere Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Praxisräume authentisch, sympathisch und kompetent, so dass Webseiten-Besucher sofort zum Telefon greifen und einen Termin bei Ihnen vereinbaren.

Schaffen Sie noch heute für Ihre Praxis eigene authentische Bilderwelten!

Vereinbaren Sie jetzt gleich ein erstes kostenfreies Gespräch mit mir, damit Sie mich und meine Arbeit kennen zu lernen und weitere Informationen erhalten können. Sie erreichen mich am besten per E-Mail unter booking@oliver-reetz.de oder telefonisch unter: 0172-4210896

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Praxisfotografieoreetz